News: Erfolge für Darmstadt II und Schongau

26.08.2019 09:50 von Thorsten Eisenhofer

Das Triathlon Team DSW Darmstadt II und das Volllast Tri-Team Schongau haben am Samstag das vierte von fünf Saisonrennen der Zweiten Triathlon-Bundesliga Süd in Viernheim, das im Teamsprint ausgetragen wurde, gewonnen. Darmstadt baute damit seinen Vorsprung an der Tabellenspitze aus. Schongau schob sich am Team Bad Orb - Gesund im Spessart vorbei auf die Spitzenposition.

Darmstadt setzte sich über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) nach 1:02:04 Stunden durch. Michael Helis, Christoph Bentz, Philipp Weber, Uwe Drescher und Lars Anders hatten elf Sekunden Vorsprung auf das Team RSV Freilassing ESIN Racing, das wiederum rund fünf Sekunden vor dem Team Brille KSV Baunatal das Ziel erreichte.

Die Darmstädter übernahmen bei dem im Rahmen des 36. Viernheimer V-Card Triathlons ausgetragen Rennens bereits beim Schwimmen die Führung. Beim Radfahren lief es für die Mannschaft, die im Vorjahr beide Teamrennen gewonnen hatte, nicht wie geplant. Die Führungsarbeit musste auf nur drei Fahrer verteilt werden und auch beim Laufen mussten die Südhessen um den Sieg fighten. „Es ging nur noch darum, den Vorsprung irgendwie zu verteidigen. Unsere Betreuer haben uns immer über die aktuellen Abstände informiert und wir wussten, dass es richtig eng wird“, sagte Uwe Drescher und fügte an: „Als der Sieg feststand, war der Jubel natürlich riesig. Teamsiege sind halt immer etwas Besonderes. Wir haben jetzt gesehen, dass wir auch mit einem nicht so optimalen Rennverlauf ein Rennen gewinnen können.“

Darmstadt hat nun mit 79 Punkten neun Zähler Vorsprung vor dem Team Brille KSV Baunatal und zwölf vor dem Team RSV Freilassing ESIN Racing und strebt der Titelverteidigung entgegen. Für Darmstadt war es der dritte Tagessieg in dieser Saison.

Zwei Erfolge für Lena Gottwald

Bei den Frauen setzte sich Schongau, das den zweiten Tageserfolg der Saison erreichte, mit Lena Gottwald (die am Folgetag auch das Rennen über die Kurzdistanz in Viernheim gewann), Nina Koller, Kornelia Saal und Katharina Breunig nach 1:07:14 Stunden mit einem Vorsprung von fast eineinhalb Minuten vor dem SV Würzburg 05 und Bad Orb durch. Bad Orb hatte knapp zwei Minuten Rückstand auf die Tagessiegerinnen.

Schongau holte damit die zwei Zähler Rückstand in der Gesamtwertung auf Bad Orb auf. Beide Mannschaften haben nun 73 Punkte, Schongau liegt aufgrund der etwas besseren Platzziffer (95 zu 99) an der Tabellenspitze. Auf den Rängen drei und vier folgen Würzburg (71) und der Tagesvierte, das Puma Team TV Erlangen (70). Die beiden Mannschaften haben ebenfalls noch Chancen auf den Meistertitel. Das abschließende Rennen der Saison findet am kommenden Sonntag in Baunatal statt und wird ebenfalls als Teamsprint ausgetragen.

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Zurück

Archiv

nach oben