News: Wussten Sie eigentlich, dass...? 7 Anekdoten über Düsseldorf

21.06.2018 09:25 von Jan Sägert

Zum sechsten Mal seit 2012 ist die 1. Triathlon-Bundesliga am 1. Juli in Düsseldorf zu Gast (Foto: DTU/ Jörg Schüler)

Nur noch 10 Tage bis zum zweiten von fünf Saisonrennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga in Düsseldorf. Dass Kölner und Düsseldorfer wohl nie beste Freunde werden, hat sich auch in Triathlondeutschland längst rumgesprochen. Auch, dass Campino, Frontmann der "Toten Hosen", in Düsseldorf geboren wurde, ist nichts Neues. Und die "Kö" kennen mittlerweile selbst japanische Deutschland-Touristen. Aber wussten Sie eigentlich...

1 | …, dass Düsseldorf 2012 zum ersten Mal Gastgeber eines Rennens der 1. Triathlon-Bundesliga war? Seitdem war die höchste Triathlonliga Deutschlands noch fünf Mal in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen zu Gast. Nur 2017 fand wegen den Triathlon-Europameisterschaften kein Bundesligarennen am Medienhafen statt.

2 | …, dass es in Düsseldorf seit 2005 ein Kölsch-Brauhaus gibt? Das „Eigelstein“ in der Hammer Straße ist nur einen Steinwurf vom Ziel entfernt und die Radstrecke der Altersklassen-Athleten führt unmittelbar an dem rustikalen Lokal vorbei. Im Rahmen der Triathlon-EM 2017 fand im Eigelstein das erste Meet & Greet der DTU Altersklassen-Nationalmannschaft statt.

3 | …, dass Düsseldorf schon einmal in der US-amerikanischen Kult-Zeichentrickserie „Die Simpsons“ erwähnt wurde? Uter, ein korpulenter Austauschschüler in Lederhosen, stammt aus der NRW-Landeshauptstadt.

4 | …, dass sich zehn Hotels in Düsseldorf mit dem „Bike+Bett-Schild“ schmücken dürfen? Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) verlieh ihnen das Gütesiegel, weil sich die Hotels auf die besonderen Bedürfnisse von Radfahrern eingestellt haben. Welche Hotels das sind, steht im „Bett+Bike Übernachtungsverzeichnis“.

5 | …, dass Düsseldorf eine von sechs Landeshauptstädten ist, in denen schon einmal ein Wettkampf der 1. Triathlon-Bundesliga stattgefunden hat? Hannover machte bereits 2001 den Anfang. Es folgten Stuttgart (2002), Potsdam und München (2004) sowie Kiel (2005). Erst sieben Jahre später reihte sich Düsseldorf in die Riege ein.

6 | …, dass der Sieger des 16. Düsseldorf-Marathons 2018 statt der offiziellen 42,195 Kilometer etwa einen Kilometer weiter laufen musste? Gilbert Yegon aus Kenia folgte am 29. April einem Polizeifahrzeug, das an einer Absperrung falsch fuhr. Trotz des unfreiwilligen Umwegs blieb die Uhr für Yegon im Ziel nach 2:13:54 Stunden stehen.

7 | …, dass Düsseldorf im Sommer 2017 als erste deutsche Stadt seit 1987 wieder Gastgeber des Grand Départs der Tour de France war? Nach einem Einzelzeitfahren startete auch die zweite Etappe in der Rheinmetropole. Das 13 Kilometer lange Zeitfahren führte unter anderem über die Rheinkniebrücke, die am 1. Juli auch Teil der Radstrecke der Deutschen Meisterschaften der Age Grouper ist.

Zurück

nach oben