News: Saisonverlauf der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga steht fest

23.07.2020 09:15 von Thorsten Eisenhofer

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat den weiteren Saisonverlauf der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga 2020 bekannt gegeben. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Form eines virtuellen Radrennens auf Zwift, werden sich die Bundesligateams am 26. Juli in einem dezentralen Swim & Run miteinander messen. Die geplanten Rennen in Düsseldorf und Nürnberg werden nicht stattfinden. In Saarbrücken wird am 12. September auf dem Gelände der Hermann-Neuberger-Sportschule ein realer Wettkampf stattfinden, der zur Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in einem abgeänderten Format ausgetragen wird.

„Die Saison 2020 der 1. Bitburger 0,0 % Triathlon Bundesliga gestaltet sich aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie anders, als von uns geplant und gewünscht. Unser oberstes Ziel in den vergangenen Wochen war, den Teams neben den zwei virtuellen bzw. dezentralen Wettkämpfen noch mindestens ein bis zwei reale Rennen in dieser Saison bieten zu können. Wir arbeiten nun mit Hochdruck an der Vorbereitung des Rennens in Saarbrücken und freuen uns, damit dem Wunsch der Athlet*innen entsprechen zu können, die sich nach Wettkämpfen sehnen, um ihrem Trainingsfleiß ein Ziel zu geben“, sagt Rüdiger Sauer, Leiter Veranstaltungsmanagement der Deutschen Triathlon Union (DTU).

Weitere Einzelheiten zu dem Rennen in Saarbrücken werden in Kürze auf der Website www.triathlonbundesliga.de bekannt gegeben.

Auf Basis der veränderten Rahmenbedingungen durch die Coronakrise und der ungleichen Chancen in der Vorbereitung wird es dieses Jahr in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga keine Saisonwertung und entsprechend auch keine Deutschen Mannschaftsmeister geben. Zudem werden die Auf- und Abstiegsregelungen außer Kraft gesetzt.

Die Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga im Überblick:

  • 28. Juni – Zwift-Radrenen
  • 26. Juli – dezentraler Swim & Run
  • 12. September – Rennen Saarbrücken

Abgesagte Rennen:

  • 6./7. Juni – Düsseldorf
  • 28. Juni – Münster
  • 26. Juli – Tübingen
  • 23. August - Nürnberg

Zurück

Archiv

nach oben