News: Lisa Tertsch startet nun für Buschhütten

07.02.2020 10:29 von Thorsten Eisenhofer

Die Titelverteidiger haben ihre Mannschaft für die kommende Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga noch einmal verstärkt und gehen mit einem breiten Kader in die Olympia-Saison. Für die Frauen-Mannschaft des EJOT Teams TV Buschhütten wird in der kommenden Saison Lisa Tertsch starten. Die 21-Jährige war im vergangenen Jahr für Triathlon Potsdam, den Vorjahreszweiten, in der Bundesliga am Start und belegte im Auftaktrennen im Kraichgau Rang vier – hinter drei Athletinnen aus Buschhütten.

Tertsch hatte 2019 eine starke Comeback-Saison. Nach rund drei Jahren Wettkampfpause im Triathlon gelangen ihr unter anderem drei Siege in Europacuprennen sowie der Erfolg beim Weltcup in Antwerpen (Belgien). Zudem gewann sie die Bronzemedaille bei der U23-WM und die Goldmedaille bei der U23-EM.

Eine weitere junge hoffnungsvolle Athletin ist Emilie Morier. Sie gewann 2019 mit Frankreich den Weltmeistertitel im Mixed Relay, wurde U23-Weltmeisterin und Siegerin des Weltcuprennens in Madrid (Spanien). Den Serienmeister aus Buschhütten, der seit 2012 immer Deutscher Mannschaftsmeister geworden ist, verstärken zudem Issy Morris, Jenny Manners (beide Großbritannien), Anne Holm (Dänemark), Margot Garabedian (Frankreich), Zsanett Bragmeyer (Ungarn), Luisa Baptista (Brasilien), Ilaria Zane (Italien), Magdalena Früh (Österreich) und Nora Gmür (Schweiz), die im vergangenen Jahr in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga für das KIWAMI Team MRRC München startete und beim Wettkampf in Düsseldorf Rang fünf belegte.

Bei den Männern begann die Buschhüttener Siegesserie bereits 2011. Diese soll nun mithilfe einiger starker Neuzugänge ausgebaut werden. Zum Kader des EJOT Teams gehören 2020 auch die Neuzugänge Hayden Wilde (Neuseeland), Dritter beim Olympischen Testevent in Tokio 2019 und Sechster beim Rennen der World Triathlon Series (WTS) in Hamburg, U23-Europameister Ben Dijkstra und Thomas Bishop (beide Großbritannien), Neunter beim WTS-Wettbewerb in Abu Dhabi 2019. Zudem tragen das Buschhüttener Trikot ab diesem Jahr auch Johannes Vogel, Deutscher Vize-Meister der U23 und Teilnehmer an der U23-WM, Raphael Montoya (Frankreich), Zweiter im Vorjahr beim Weltcuprennen in Karlsbad (Tschechien), Sergio Baxter Cabrera (Spanien), Jack Willis (Großbritannien), Emil Holm (Dänemark) sowie Jorgen Gundersen (Norwegen).

Zurück

Archiv

nach oben