News: Jubel an der Ostsee: EJOT Buschhütten mit Rekordsieg

08.09.2018 18:49 von Jan Sägert

Buschhüttens Anthony Pujades wiederholte an der Ostsee seinen Sieg aus dem Kraichgau (Foto: DTU/ Ingo Kutsche)

Das Quintett aus dem Siegerland ließ beim Saisonfinale im Ostseebad Binz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) nichts mehr anbrennen. Angeführt vom überragenden Anthony Pujades (FRA) holten Felix Duchampt (FRA), Jonathan Zipf, Thomas Springer (AUT) und Jonas Hoffmann im fünften Saisonrennen der vierte Tagessieg und damit souverän den DTU Deutschen Mannschaftsmeistertitel 2018. Es ist der neunte in der Teamgeschichte – so oft hat sich in 23 Jahren 1. Triathlon-Bundesliga noch keine Mannschaft in die Siegerliste eingetragen. Silber sicherte sich Triathlon Potsdam, das sich hauchdünn gegen das KiologIQ Team Saar durchsetzte.

Das Einzelrennen über die Sprintdistanz gewann wie schon beim Saisonauftakt im Kraichgau der Franzose Anthony Pujades. In einem packenden Zweikampf und vor toller Kulisse rang er Maximilian Schwetz (KilologIQ Team Saar) auf der letzten der vier Laufrunden nieder. Platz drei ging an Pujades Landsmann Felix Duchampt, der mit der schnellsten Laufzeit des Tages noch in die Top 3 kam. 

Weitere Details zum Rennverlauf folgen...

 

Zurück

nach oben