News: 2. BL Süd in Mühlacker: DSW Darmstadt vor dem Hattrick

19.07.2018 11:05 von Jan Sägert

Gelingt den Jungs des DSW Darmstadt am Sonntag in Mühlacker der dritte Saisonsieg? (Foto: DSW Darmstadt)

Vier Wochen nach dem Rennen am Rothsee feiern am kommenden Sonntag auch die Teams der 2. Triathlon-Bundesliga Süd Bergfest. Gastgeber der dritten Runde ist das badische Mühlacker – erstmals in der Geschichte der Liga. Topfavorit bei den Männern ist die zweite Mannschaft des Triathlon Team DSW Darmstadt, die schon die beiden ersten Rennen für sich entschied. Nach ihrem Sieg am Rothsee wollen die Frauen des SSV Forchheim auch in Mühlacker wieder ganz vorn mitmischen.

DSW Darmstadt vor dem Hattrick

In Hilpoltstein musste sich Jens Roth nach einer Flucht mit drei Darmstädtern im Ziel nur Christoph Benz geschlagen geben. Am Sonntag führt er sein Team Tri Post Trier Sport erneut an und könnte mit Andreas Theobald, Tim Dülfer, Nicolas Krämer und Gregory Baustert den Rückstand auf Tabellenführer Darmstadt verkürzen. Doch auch die Hessen schicken ein starkes Team an den Start. Julius Gatermann, Lars Anders, Uwe Drescher, Thomas Ott und Felix Kirmaier wollen mit einem weiteren Sieg ihre weiße Weste behalten. Die unbekümmerten Aufsteiger vom Team twenty.six e.V Roth, derzeit auf Tabellenplatz drei, und das REA Card Team TuS Griesheim rechnen sich bei der Liga-Premiere in der Heimat von Sebastian Kienle ebenfalls Chancen auf eine Topplatzierung aus. Um 11:00 Uhr fällt für die 13 Teams im Freibad Mühlacker der Startschuss.

Forchheim vs. Darmstadt: Duell um die Tabellenspitze

30 Minuten später (11:30 Uhr) gehen die acht Frauenteams in ihr drittes Saisonrennen. Den Tagessieg dürften auch in Mühlacker wieder das Triathlon Team DSW Darmstadt und die starken Aufsteigerinnen vom SSV Forchheim um Topschwimmerin Hanna Krauß unter sich ausmachen. Einen Platz auf dem Podium strebt das Quartett des SV Würzburg 05 an, das nach dem Ausrutscher am Rothsee wieder sein Ergebnis vom Saisonauftakt in Darmstadt anknüpfen möchte. Damals hatten sich die Unterfranken als Tages-Zweite nur knapp den DSW-Frauen geschlagen geben müssen. Auch für die 32 Athletinnen geht es nach 750 Metern Schwimmen im Freibad Mühlacker auf 20 anspruchsvolle Radkilometer. Entschieden wird das Rennen dann bei einem 5-Kilometerlauf.

Zurück

nach oben