News: Bitburger 0,0% bleibt Namensgeber der Triathlon-Bundesliga

31.01.2019 11:57 von Eva Werthmann

Bitburger 0,0% hat sein Engagement in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga bis Ende 2020 verlängert und bleibt offizieller Partner und Namensgeber der höchsten deutschen Triathlonliga.

Matthias Zöll, Geschäftsführer der Deutschen Triathlon Union (DTU)
„Bitburger 0,0% ist als Naming Right-Partner der Triathlon-Bundesliga und Partner der deutschen Triathlon-Nationalmannschaft einer der wichtigsten und verlässlichsten Wegbegleiter des Triathlonsports in Deutschland. Ich freue mich daher sehr, dass wir auch in den nächsten Jahren auf die Unterstützung von Bitburger zählen können und gemeinsam daran arbeiten werden, die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga mit erfrischenden Ideen weiterzuentwickeln.“

Marco Boor, Leiter Sponsoring Bitburger
„Triathlon ist eine wichtige Plattform, um unsere alkoholfreie und isotonische Produktreihe Bitburger 0,0% erlebbar zu machen. Auf Athleten und Fans wartet erneut eine spannende Saison und wir freuen uns, dass wir die Sportlerinnen und Sportler weiterhin im Zielbereich mit unseren Alkoholfreien bei ihrer Regeneration unterstützen werden“, so Marco Boor, Leiter Sponsoring Bitburger.

Bitburger 0,0% engagiert sich seit 2016 als Sponsor in der Triathlon-Bundesliga und fungiert seitdem als deren Namensgeber. 16 Männer- und 15 Frauenteams kämpfen in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga um den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister 2019“. Die „Formel 1 des Triathlon“ startet am 1. Juni traditionell in Ubstadt-Weiher in die Saison. Die weiteren Renntermine werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.


Zur Produktrange Bitburger 0,0%
Mit der Produktreihe Bitburger 0,0% setzt Bitburger seit 2013 Maßstäbe in der Branche. Seit der Einführung ist Bitburger 0,0% kontinuierlich gewachsen. Als Erfolgsfaktor sieht das Unternehmen den Dreiklang aus Isotonie, Vitaminhaltigkeit und 0,0% Alkohol. Eine Kombination, die erst durch ein – von den Brauern aus der Eifel selbst entwickeltes – besonders schonendes Verfahren gelungen ist und Bitburger die Vorreiterrolle auf diesem Gebiet einbrachte. Das Deutsche Institut für Sporternährung in Bad Nauheim (DISE) hat in einer umfangreichen Studie die regenerationsfördernde Wirkung von Bitburger 0,0% bestätigt.

Zurück

nach oben