News: Neustart: SSV Forchheim 2019 in der Bayernliga

23.11.2018 15:12 von Jan Sägert

Neuanfang: Die Frauen des SSV Forchheim (links) ziehen sich 2019 wieder in die Bayernliga zurück (Foto: SSV Forchheim Triathlon)

Die Frauen des Triathlon-Teams SSV Forchheim ziehen sich aus der 2. Triathlon-Bundesliga Süd zurück und starten 2019 mit frischen Kräften wieder in der Bayernliga. Ausschlaggebend sei gewesen, dass es das Kernteam aus den vergangenen erfolgreichen Jahren im nächsten Jahr nicht mehr geben werde, heißt es in einer vor wenigen Tagen veröffentlichten Erklärung der Oberfranken. Nach drei Siegen aus fünf Rennen hatte das Team um Hanna Krauß und Lena Gottwald die Saison auf Tabellenplatz zwei beendet und wäre nach dem Rückzug des 3defacto Team asc Darmstadt als 16. Frauenteam in die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga nachgerückt. Das wäre auch der direkte Durchmarsch aus der Bayernliga in die höchste Triathlonliga Deutschlands gewesen.

Neue Saison: 15 Frauenteams fix

Weil die frühere Bundesliga-Schwimmerin und Leistungsträgerin Hanna Krauß zur neuen Saison zum MRRC Triathlon Team wechselt und die bisherige Teamkapitän Juliane Gärtner aus privaten Gründen etwas kürzer treten möchte, blieb aus dem SSV-Kernteam nur Lena Gottwald übrig. So entschied man sich in Forchheim letztlich gegen den Aufstieg und für einen weiteren Neuanfang in der Bayernliga. Dort wird Zsanett Koszta als Kapitän ein neues Team aufbauen. Damit kämpfen in der 24. Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga 15 Frauenteams um die DTU  Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.

Zurück

nach oben