News: Männer, Mayer, Dressel-Putz: Süßen setzt auf junge Talente

23.05.2018 16:58 von Jan Sägert

Magnus Männer ist einer der hoffnungsvollen Neuzugänge beim WMF BKK-Team AST Süßen (Foto: DTU/ Roman Henn)

Mit einem 23-köpfigen Kader will sich das WMF BKK-Team AST Süßen in der Saison 2018 wieder ins obere Tabellendrittel schieben. Sechs Neuzugänge, allesamt Rookies in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga, sollen dabei helfen. Der jüngste ist Bjarne Mayer (Jahrgang 2001) aus dem Landeskader des Baden-Württembergischen Triathlon-Verbands (BWTV). Gleich beim Auftakt (2. Juni, Ubstadt-Weiher) zum Einsatz kommen die Neulinge Philipp Dressel-Putz (20) und der A-Jugendliche Magnus Männer (18). Auch Männer ist eins von vielen Talenten im Landeskader des BWTV.  Beim ersten Rennen zum DTU Triathlon-Jugendcup in Forst wurde Männer zuletzt Zwölfter. Dressel-Putz wechselt nach einem Jahr bei Triathlon Potsdam ins Filstal.

Weißenfels: "Platz zwei bis fünf ist realistisch"

Neben dem deutschen Trio sollen die beiden Österreicher Tjebbe Kaindl und Lukas Gestaltner sowie der Südtiroler Jakob Sosniok dafür sorgen, dass es nach dem neunten Platz in der vergangenen Saison in diesem Jahr in der Tabelle wieder weiter nach oben geht. "Nach dem Aus des ROWE-Teams halte ich eine Platzierung zwischen zwei und fünf für realistisch", gibt Weißenfels die Marschrichtung vor. Angeführt vom Franzosen Felix Duchampt und Matthias Steinwandter (ITA) hatten die Süßener in der Saison 2016 etwas überraschend die Vizemeisterschaft geholt.

Zurück

nach oben