News: Commonwealth Games 2018 mit neun Bundesliga-Stars

04.04.2018 09:46 von Jan Sägert

Nach Bronze bei den Commonwealth Games in Glasgow will EJOT-Star Richard Murray heute Nacht mehr. (Foto: Ingo Kutsche)

Das Triathlon-Mekka Gold Coast im australischen Bundesstaat Queensland ist 2018 Gastgeber von gleich zwei Kurzdistanz-Highlights. Bereits in der kommenden Nacht finden Down Under die Triathlon-Einzelrennen im Rahmen der Commonwealth Games statt. Im September folgt das Grand Final der ITU World Triathlon Series. Ladies first heißt es schon heute Nacht ab 1:31 Uhr (MESZ) - kurz nach 5 Uhr morgens kämpfen die Herren in den Southport Broadwater Parklands auf der Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) um das begehrte Commonwealth-Edelmetall, das nur alle vier Jahre vergeben wird. Medaillenchancen haben auch einige Athleten, die im Sommer wieder in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga für ihre Teams auf Punktejagd gehen.

EJOT mit starkem Quintett dabei

Aus den aktuellen Kadern des EJOT Teams Buschhütten haben sich fünf Athleten für die Rennen in Gold Coast qualifiziert. Mit den Startnummern 3 und 4 gehören Andrea Hewitt (NZL, Vierte 2010 in Glasgow) und Jessica Learmonth (GBR) im Frauenfeld zum Kreis der Medaillenanwärterinnen. Auch die Südafrikaner Richard Murray (Bronze 2010 in Glasgow) und Henri Schoeman sind heiße Kandidaten auf den Sieg. Außerdem dabei: EJOT-Neuzugang Wian Sullwald (RSA)

Krefeld, Darmstadt und Witten drücken die Daumen

Das Schwalbe Team Krefelder KK drückt zwei ihrer Athletinnen die Daumen. Gillian Backhouse (AUS) wird versuchen, ihre Erfahrung auszuspielen, während die junge Neuseeländerin Nicole Van der Kaay ähnlich unbekümmert ins Rennen gehen dürfte wie zuletzt bei den Weltcups in Mooloolaba und New Plymouth, die sie auf den Plätzen vier und zwei beendete. Auch in Darmstadt wird man interessiert nach Down Under blicken, denn Tony Dodds (NZL) - Zehnter der Commonwealth Games von Glasgow 2010 - hat sich ebenfalls für das 37-köpfige Teilnehmerfeld qualifiziert. Der neunte Bundesliga-Star, der heute Nacht am Start stehen wird, ist Charlotte McShane - seit vielen Jahren in Diensten von Triathlon Witten und 2016 Siegerin der Gesamt-Einzelwertung.

Zurück

nach oben