News: Silvesterläufe 2017: Siege für Lindemann und Nieschlag

04.01.2018 15:40 von Jan Sägert

Gelungener Jahresausklang für Laura Lindemann beim Silvesterlauf in Potsdam (Archivbild: Jo Kleindl)

Mit starken Leistungen haben sich die Athletinnen und Athleten der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga aus dem Kalenderjahr 2017 verabschiedet. Bei Silvesterläufen in ganz Deutschland sammelten sie gegen teils hochkarätige Konkurrenz insgesamt acht Siege. Erfolge zum Jahreswechsel verbuchten unter anderem Triathlon-Europameisterin Laura Lindemann (Triathlon Potsdam) und der amtierende DTU Deutsche Meister Justus Nieschlag (EJOT Team TV Buschhütten).

DTU-Topathleten setzen sich durch

In heimischen Trainingsgefilden fuhren Lindemann und Lars Pfeifer (beide Triathlon Potsdam) einen Doppelsieg ein. Auf dem 7,2 Kilometer langen Kurs am Luftschiffhafen setzten sich die beiden DTU-Kaderathleten nach 22:21 bzw. 26:00 Minuten durch. Nach exakt 32:05 Minuten überquerten Justus Nieschlag und Valentin Wernz (Schunk Team TV Mengen) bei ihren Silvesterläufen über etwa zehn Kilometer die Ziellinie. Nieschlag trug sich damit in Bocholt in die Siegerliste ein, Wernz gelang der erste Sieg beim Heimrennen in Tuttlingen. Auch Caroline Pohle vom Krefelder Kanu Klub begrüßte das neue Jahr mit einem Erfolg. Die Leipzigerin gewann in der sächsischen Metropole das Rennen der Frauen. Etwas weiter im Süden - im baden-württembergischen Sigmaringen - setzten sich Anja Knapp (Triathlon Witten) und Michael Haas (WMF BKK-Team AST Süßen) durch. Sieg Nummer acht ging an Lena Meißner, bis 2017 für das Komet Team TV Lemgo am Start. Die DTU Deutsche Meisterin von 2016 war in Neubrandenburg die schnellste aller Teilnehmerinnen.

Weitere Top-Ergebnisse für Schomburg, Zipf und Horn

Beim traditionsreichen Silvesterlauf in Saarbrücken setzten sich ebenfalls Athleten aus der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga in Szene. Jonathan Zipf (EJOT Team TV Buschhütten), 2017 Sieger der Gesamt-Einzelwertung der Triathlon-Bundesliga und DTU Deutscher Meister im Duathlon, wurde in einem gut besetzten Wettkampf Vierter. Über zweite Plätze freuten sich Anna Schmidt (bis 2017 Komet Team TV Lemgo) und Moritz Horn (Triathlon Potsdam) bei den Läufen in Neubrandenburg und München. Ebenfalls aufs Podium kletterten Jonas Schomburg (zuletzt ROWE Triathlon) und Philipp Wiewald (Triathlon Potsdam), die in Hannover bzw. Potsdam jeweils Dritter wurden.

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um eine Auswahl handelt. Es besteht daher kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Zurück

nach oben