News: Fischer und Pohle verlängern beim Krefelder Kanu Klub

30.11.2017 09:54 von Jan Sägert

Sieben Monate vor dem Saisonstart laufen die Personalplanungen in den Teams der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga auf Hochtouren. Das Schwalbe Team Krefelder KK hat die Verträge mit zwei ihrer jüngsten Athletinnen verlängert. Sophie Fischer und Caroline Pohle bleiben Teammanager Guido Pesch damit auch in der kommenden Saison erhalten. "Sie waren 2017 verlässliche Eckpfeiler unseres Teams. Beide fühlen sich hier wohl", sagt Pesch. Fischer hatte in Münster als Zehnte ihr bestes Saisonergebnis erzielt. Dazu wurde die 20-jährige Rostockerin bei den DTU Deutschen Meisterschaften über die Sprint-Distanz in Grimma Achte im Elitefeld und Fünfte in der U23-Wertung. Auch Pohle erwischte in Münster ihr bestes Rennen. Als 14. behauptete sich die 22-jährige Lehramtstudentin aus Leipzig in einem starken Feld.

2017 vom Pech verfolgt

In der Endabrechnung reichte es für die Krefelderinnen trotz großem Kampf nach fünf Rennen in diesem Jahr nur zum achten Platz. So musste das Team nach dem schweren Radsturz der Tschechin Petra Kurikova in Münster fast die komplette Saison auf eine ihrer Topathletinnen verzichten. 2016 hatten Kurikova und ihre Teamkolleginnen als Vierte nur knapp den Sprung auf Podium der DTU Deutschen Mannschaftsmeisterschaften verpasst. 

Zurück

nach oben